Schnuppern bei Dario Cologna und Co.

Das herbstliche JO-Lager der Nordischen ist ein Fixpunkt im Terminkalender und schon fast Kult. In den letzten Jahren haben wir wandernd, kletternd, bikend, rennend und rollend das Simmental und Saanenland erkundet. In diesem Jahr führte unsere Reise

über den Sustenpass nach Andermatt. Auch wenn es der alpine Tourismusstar von Samih Sawiris werden soll, ist Andermatt nicht die Traumferiendestination für uns Simmentaler. Doch seit fünf Jahren ist es Austragungsort des Swiss-Ski Leistungstest, der auch Nordic Weekend genannt wird. Und da startet jeweils die ganze Schweizer Langlauf- und Biathlonelite zu einem ersten Leistungsvergleich. So auch Dario Cologna, die Saanerin Nathalie von Siebenthal, Shootingstar der letzten Saison, und natürlich auch unsere Lokalmatadorin und Lokalmatadoren des Skiklub Zweisimmen Reto und Simon Hammer, Susi und Karl Meinen, Joscha Burkhalter und Patrick Kurth. Unsere Biathleten Susi Meinen und Joscha Burkhalter durften in der Gesamtwertung am Sonntag sogar auf das Podest ihrer Kategorie steigen – herzliche Gratulation! Während sich die Grossen bei einem Prologsprint am Freitag, Distanzlauf oder Präzisionsschiessen am Samstag, sowie am Sonntag einem brutalen Berglauf auf die Göscheneralp massen, durften unsere JOler am Samstagnachmittag am Animationswettkampf mit den Swiss-Ski Athleten teilnehmen. Das liess die JO Herzen höher schlagen. Dario Cologna persönlich half bei einem Langlauf-Parcours den Kindern beim Anziehen der Langlaufschuhe, Sprintstar Roman Schaad gab Tipps beim Seilspringen und der hoffnungsvolle Junior Beda Klee (den Namen sollte man sich merken) half beim Swiss-Ski Dominospiel. Biathlet Benjamin Weger leitete den Posten Kraft und die Swiss Ski Trainer koordinierten den Kinderevent bis hin zum finalen wohlverdienten Hot-Dog. Unsere fünfzehn JOler konnten so die Stars, die im nächsten Winter hoffentlich alle an den Langlauf Schweizermeisterschaften im Sparenmoos teilnehmen werden, von ganz nah bestaunen. Unterschriften und Erinnerungsfotos konnten noch nie so gut ergattert werden. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Januar und März bei uns im Sparenmoos. Unser Wochenende ging aber noch weiter – sonst wär’s ja kein Wochenende gewesen.  Am Abend bezogen wir in Hospental unser Hotel. Dort wurden wir fürstlich bewirtet. Vor dem Lotto und dem Dessert mussten wir aber noch einen Nachtlauf zum Turm der Herren von Hospental machen. Zum „Verlüften“ oder so…..! Zurück im Hotel ging‘s sofort los mit dem traditionellen JO-Lotto. Am Sonntag hatten wir unsere Truppe auf der Rollskibahn in Realp angemeldet. Die neuen Rollski‘s konnten endlich einmal so richtig getestet werden. Nur schade, dass das Wetter am liebsten Regenreifen gewünscht hätte. Nach zwei Stunden waren wir buchstäblich „pflotschnass“ und durchweicht, die Grillwürste mussten kurzerhand im Auto bleiben. Im Hotel Tiefenbach fanden wir aber noch ein paar Pommes, die unbedingt vor dem Winter verdrückt werden mussten. Mit der Hitparade war die Fahrt über Furka- und Grimselpass zurück in den Kanton Bern herrlich beswingt. Unser Picknick in Innertkirchen passte perfekt zum Föhnsturm und in Sachen Ernährung können wir uns auf den Winter hin noch sportlich verbessern.  Rosenkuchen, Schoggi und zum Dessert noch Chips, Rüebli und einen ungesunden Cervelat für die Schreiberin.  Bei schönstem Herbstwetter trafen wir wieder in Zweisimmen ein. Liebe JOler es war ein cooles Wochenende mit euch! Vielen herzlichen Dank an Manuela und Adi für die Mithilfe im Trockenen und im Dauerregen!

150915 01150915 02150915 03

150915 04150915 05150915 06

150915 07

Copyright: Skiklub Zweisimmen   I   CMS Joomla Projekt: Webhand Webdesign Bachmann
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free